Ittaf, Palästinenser, scheiterte nach vielen Jahren im Gefängnis an Selbstmordanschlägen


Palästina-Anhang: Ramallah (2014)

Verantwortlicher Herausgeber von MODERN TIMES.
Email: truls@nytid.no
Veröffentlicht: 30. Juli 2020

- Warum haben Sie sich für eine militante Selbstmordoperation entschieden?

- Sie können eine komplizierte Antwort erwarten. Aber ist Israels Besatzung - die uns als Menschen zerstört - nicht Grund genug und Motivation genug, um so etwas zu tun? Wir Palästinenser sind sehr stolz und sehnen uns nach Freiheit, genug, um Märtyrer zu werden.

- Also was ist passiert?

Der Plan war, genügend Informationen zu sammeln, damit ich zum Hauptquartier des Präsidenten gelangen und dann die Autobombe mit mir im Auto zur Explosion bringen konnte. Ich bin kein Selbstmordattentäter, ich bin ein Märtyrer.

- Wirklich, um sich umzubringen?

- Menschen lieben das Leben, aber ein Leben ohne Freiheit ist wie tot zu sein. Ich bin gegangen, als ich jung war ...

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal