"Ernster Journalismus ist bedroht"


Der OSZE-Beauftragte für Pressefreiheit und der UN-Sonderberichterstatter für freie Meinungsäußerung sind besorgt über die wachsende Überwachungsbedrohung für Journalisten.

Profilbild
Aarseth ist ein Staatsrichter und ein regelmäßiger Journalist in MODERN TIMES.
Email: tori.aarseth@gmail.com
Veröffentlicht am: 2016

Bei einem offenen Seminar in Oslo über Überwachung und Meinungsfreiheit, das unter anderem vom norwegischen PEN organisiert wurde, gab Dunja Mijatovic zu, dass solche Strategien nicht ausreichen, um das Problem zu lösen. "Ich habe genug gute Dokumente und Papiere, die die Gesichter der Regierungen retten", sagte Mijatovic der Versammlung. Nach dem Treffen erläutert sie ihre Ansichten zu MODERN TIMES: "Die Bedrohung der Pressefreiheit hat in den letzten Jahren definitiv zugenommen, insbesondere nach den Terroranschlägen im letzten Jahr", sagte Mijatovic. "Die Angriffe scheinen den Politikern im Westen Schwung gegeben zu haben, ihre Befugnisse zu erweitern. Wir sehen, dass Länder Gesetze verabschieden, die weitreichende Sammlungen von…

Lieber Leser. du musst sein Teilnehmer (69kr / Monat), um heute weitere Artikel zu lesen. Kommen Sie morgen wieder oder melden Sie sich unten an, wenn Sie ein Abonnement haben.

Anmeldung

Abonnement NOK 195 Quartal