Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Holen Sie sich die Verteidigung nach Hause!

Parteichef Bjørnar Moxnes betont gegenüber Ny Tid, warum Rødt diesen Monat vier neue Vorschläge für das Storting hat. Red will die Bereitschaft der Behörden, an Angriffskriegen teilzunehmen, umkehren.

Co-Autor: Truls Lie

Ny Tid kritisiert seit langem den Einsatz von Militäreinsätzen zur Lösung von Konflikten und die Art und Weise, wie norwegische Politiker und Medien auf feindliche Bilder und nachfolgende Kriegseinsätze schießen. Die Rote Partei von Bjørnar Moxnes befürwortet nun vier Vorschläge für Resolutionen im Storting (Repräsentativer Vorschlag 68 S (2018-2019). Wir besprechen die folgenden Punkte mit Moxnes.

"In den letzten 20 Jahren hat die politische Elite die jahrhundertealte Friedenstradition Norwegens zunichte gemacht." Bjørnar Moxnes

Vorschlag 1: "Das Parlament fordert die Regierung auf, zu untersuchen, wie viele Menschen durch die Bomben der norwegischen Kampfflugzeuge über Libyen getötet und verletzt wurden."

Libyens 260 Seiten lang Aussage Zum Storting im letzten Jahr wird nun überlegt Das Außen- und Verteidigungskomitee des Storting zur Empfehlung an das Storting am 27. März. Wird das Storting neue Erkenntnisse über zukünftige norwegische Bemühungen im internationalen Einsatz gewinnen können? Norwegen hat 588 Bomben von norwegischen Kampfflugzeugen über Libyen abgefeuert.

Moxnes weist Ny Tid darauf hin: "Wir müssen eine angemessene Lösung für den Libyenkrieg finden, nicht diese Make-up-Version des ehemaligen Außenministers Jan Petersen. "Die Tatsache, dass die Regierung ein libysches Komitee unter der Leitung eines Kriegsanhängers ernannt hat, das nicht einmal das Mandat erhalten hat, zu untersuchen, wie viele Zivilisten bei den norwegischen Bombenanschlägen getötet und verletzt wurden, ist ein Skandal."

Petersen ist dafür bekannt, dass er zuvor Norwegen in den Irakkrieg einbezogen haben wollte.

- Werbung -

Ola Tunander im letzten Monat in New Time unterstrichen hvordan den norske rapporten så forbi hva den britiske rapporten understreket, nemlig «at våre allierte på bakken var libyske islamister med bånd til Al Qaida.
. . .

Lieber Leser. Heute haben Sie einige kostenlose Artikel gelesen. Komm in ungefähr einer Woche zurück, um mehr zu lesen. Oder wie wäre es mit Zeichnen Zeichnung? Dann können Sie alles lesen (einschließlich der Zeitschriften). Wenn Sie bereits dort sind, melden Sie sich oben im Menü (möglicherweise im mobilen Menü) an.

Lene Grimstad
Grimstad ist ehemaliger Journalist bei MODERN TIMES und Vorstandsmitglied von Norges Fredslag.

Sie können auch mögenverbunden
Empfohlen