Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Fatos Lubonja

Fatos Lubonja ist ein albanischer Schriftsteller, der während des Regimes von Enver Hoxha insgesamt 17 Jahre in Gefängnissen und Zwangsarbeitslagern verbracht hat. Er ist Autor einer Reihe von Büchern, die ins Italienische, Deutsche, Englische und Polnische übersetzt wurden. Unter anderem erhielt er 2002 den Alberto-Mähren-Preis für internationale Literatur und 2004 den Herder-Preis für Literatur. Siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Fatos_Lubonja

Der Drogenstaat, der die Demokratie übersprungen hat

Albanien: Warum unterstützt der Westen ein Land, das sich in den Klauen des organisierten Verbrechens befindet?