Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

Eivind Tjønneland

Idea Historiker.

Kreativität, Offenheit, Stilbewusstsein, Unternehmergeist, Empathie und Weltoffenheit

Andreas Reckwitz: Das Ende der Illusionen. Politik, Wirtschaft und Kultur in der Spätmoderne
Mittelklasse: In diesen coronazeiten ist aktuell, ob Reckwitz 'Analyse eine Umstrukturierung der Wirtschaft zurück zu einer "Realwirtschaft" eröffnet – vom Kulturkapitalismus, in dem die Waren den Verbrauchern symbolische, narrative, ästhetische und ethische Erfahrungen versprechen.

Die Liebe, die die Sozialdemokratie eroberte

INTERVIEW: Die deutsche Autorin Renate Feyl verwendet in ihrem neuesten Roman einen historischen, edlen Scheidungsfall.

Der Wonderboy des deutschen Journalismus hat die Leser ausgetrickst

Juan Moreno Rowolt: Tausend Lügen. Das System Relotius und der deutsche Journalismus
FAKE NEWS: Claas Relotius hat die Leser des Spiegel jahrelang zu fiktiven Geschichten verleitet. Derzeit findet in der deutschen Presse eine Selbstprüfung und Debatte statt.

Vier Maßnahmen gegen die Use-and-Throw-Kultur

Razmig Keucheyan Zonen: Lesen Sie mehr über Artefakte. Kommentarsorte zum Konsum
FALSCHE BEDÜRFNISSE: Keucheyan will keinen autoritären Marxismus, in dem die Bürokratie entscheidet, was ihre Bürger brauchen. Er schlägt auch vor, dass Hersteller Produkte mit längerer Lebensdauer und Garantie herstellen müssen, um den heutigen Verbrauch zu senken.

Žižek als Kommunist

Kommunismus: Am 7. Dezember kommt der slowenische Philosoph und Kulturkritiker Slavoj Žižek nach Bergen, um an der Holberg-Debatte teilzunehmen. Während der Debatte wird er erklären, warum er immer noch Kommunist ist. Er wird auch vom US-Ökonomen Tyler Cowen interviewt.

Axel Jensen – vom Smoking bis zum Herd

Torgrim Eggen: Axel. Vom Smoking bis zum Ofen – die Geschichte von Axel Jensen
AXEL JENSEN: Torgrim Eggen balanciert in einer Lesefeier einer Biografie auf der engen Linie zwischen Axel Jensens Leben und Werk.

Jeder beginnt sein Leben als Narzisst

AUFSATZ: Eine Reaktion auf die Dekonstruktion des Subjekts ist heute eine neue subjektive Welle, in der sich jeder neu entdecken soll. Sollten einige Verlage solche Autoren vor sich selbst schützen?

Tote und lebende Metaphern

Kristin Fridtun: Die Sprache ist eine Hose. Über die Autonutzung in der norwegischen Debatte
SPRACHE DEBATTE: Wie kann die Metapher gegen Faktenwissen geprüft werden?

Kitsch aus Knausgård

Karl Ove Knausgård: Die Vögel unter freiem Himmel
GEFÜHLE: Ein Horrorbild eines erstickenden Genies. Ist Knausgård jetzt gefährlicher als Kierkegaard als Produzent der Ideologie?