Bestellen Sie hier die Frühjahrsausgabe mit dem Warnhinweis

dieter@gmail.com

Wieczorek ist ein in Paris lebender Kritiker.

Die Jagd nach unserer genetischen Vergangenheit 

Christian Frei, Maxim Arbugaev: Genesis 2.0
In Genesis 2.0 folgen wir sibirischen Jägern auf der Suche nach Tierkörpern, die im sibirischen Permafrost begraben sind. Wenn hier nur eine lebende Zelle gefunden werden kann, kann die künstliche Rekonstruktion des Mammuts Realität werden.   

Die unsichtbaren Facebook-Moderatoren

Hans Block, Moritz Riesewieck: Die Reiniger
Die globalen Social-Media-Plattformen "Cleaner" leben in rauen Gemeinschaften und unter relativ ungeordneten Bedingungen im Vergleich zu denen, nach denen sie aufräumen.

Ruanda ist nach dem Sturm ruhig

Christophe Cotteret: Incontanyi
Inkontanyi von Christophe Cotteret ist ein profunder und detaillierter Film über den Hintergrund des inneren Konflikts in Ruanda – von der westlichen Kolonialzeit bis zur Gegenwart.

Nachdenklich über die Klickkultur

Jordan Brown: Starren Sie in die Lichter meine Pretties
Stare Into The Lights My Pretties untersucht, wie Menschen von dem allgegenwärtigen Bedürfnis betroffen sind, auf dem neuesten Stand und online zu sein. 

Kraft und Widerstand

Irene Langemann: Pavlensky – Mensch und Macht
Irene Langemanns Dokumentarfilm über Pjotr ​​Pavlenskij wirft die Frage auf: Was kann ein Einzelner angesichts extremer staatlicher Unterdrückung tun, als auf extreme Handlungen zurückzugreifen?

Der Krieg als Show

Obaidah Zytoon, Andreas Dalsgaard: Die Kriegsschau
Was macht ein Radio-DJ, wenn seine Heimat zu einem der grausamsten Schlachtfelder der Welt wird? Obaidah Zytoon hat sich entschieden, einen Dokumentarfilm darüber zu drehen.

Das tödliche Erbe des Kolonialismus

Jude Ratnam: Dämonen im Paradies
Ein Dokumentarfilm über Unterdrücker und Morde, der schließlich in Sri Lanka endete.

Um einer Gefängnisgemeinschaft zu entkommen

Camilla Magid: Land der Freien
In Land of the Free geht es um die vielen Menschen, die außerhalb der amerikanischen Städte leben. 

Das Böse oder das Unerträgliche?

Barbet Schroeder: Le Vénérable W. ("Der ehrenwerte W.")
Jetzt mit der Verbannung der Royals: Der letzte Teil von Barbet Schroeders Trilogie des Bösen befasst sich mit dem buddhistischen Mönch Ashin Wirathu – dem Motor für anti-muslimische Aktivitäten und Scheunen in Myanmar.