FRAUEN: Eine sinnliche und starke Beziehung zwischen Frauen ohne einen Hauch von Hollywood.

Countries ist Filmautor, Regisseur und Autor für MODERN TIMES.
Email: ellen@landefilm.com
Veröffentlicht am: 2020
Adam

Maryam Touzani (Marokko, Frankreich und Belgien)

Vor der Ansicht von Adam von Marokkaner Maryam Touzani Das hat mich sehr interessiert, aber einige Filme schleichen sich unter deine Haut. Die junge Samia (Nisrin Erradi) versucht, einen Job in einem Schönheitssalon zu bekommen, aber als sie darum bittet, bei der Arbeit zu bleiben, wird sie gebeten, zu gehen. Hochschwanger ruft sie an einer Tür an und bietet an, Dienstmädchen zu werden, wird aber schnell abgelehnt.

Mit breiten Beinen und schwer setzt sie sich auf die gegenüberliegende Straßenseite und wartet.

Scham, Traurigkeit und Sinnlichkeit

Abla (Lubna Azabal - bekannt aus Oscar-Nominierten Nawals Geheimnis), der mit seiner achtjährigen Tochter im Haus lebt, mag diesen demonstrativen Ort direkt vor seiner eigenen Tür nicht. Von einer Luke in der Hauswand aus verkauft sie einfache Backwaren an eine kleine Kundschaft. Die Tochter im Haus interessiert sich sehr für die werdende Mutter. Die beiden finden schnell einen netten und spielerischen Kontakt, der sich von der trostlosen und kontrollierten Art ihrer Mutter abhebt.

Der Film ist, wie Sie sich leicht vorstellen können, ein Porträt der Freundschaft zwischen Frauen. Gleichzeitig bekommen wir nicht die konstruierte oder tränenreiche Beziehung, der Hollywood uns oft dient; Das ist sinnlich, wund und stark konfrontativ. Der Film wagt es, in Trauer, Scham und eine begrabene Sinnlichkeit einzutauchen.

Abonnement NOK 195 / Quartal

Die werdende Mutter Samia tritt auf schmerzende Zehen, von denen sie nicht wusste, dass sie sie haben, und soll das Haus im Morgengrauen verlassen. Die Dunkelheit des Hauses liegt nicht im Schatten, sondern in dem, was nicht zu erwähnen ist. Das verborgene Trauma hat Abla für all die Lebensfreude erschlossen, und sie kann es nicht ertragen, an das erinnert zu werden, was sie verloren hat. Sie kann nicht einmal mehr ihre Lieblingsmusik hören. Das Haus ist zu einem Gefängnis geworden, in dem das Leben in Schach gehalten wird, bis die ungebetene Frau eintritt und alles umdreht. Die starke und kontrollierte Abla stößt auf Widerstand und wird wieder zum Leben erweckt.

Der Film ist zuversichtlich, dass es unabhängig vom Familienstand ein Menschenrecht ist, einen zu pflegen
eigenes Kind.

Samia versucht zu füttern, bis sie das Kind zur Welt gebracht (und adoptiert) hat, und plant dann, in das Dorf zurückzukehren, aus dem sie kommt. Für die wartende Familie gibt sie vor, einen Vollzeitjob zu haben.

Schwesternschaftsgemeinschaft

Adam überrascht nicht nur in den Wendungen, die die Erzählung nimmt, sondern auch in ihrer menschlichen Einsicht und Authentizität. Der Film zwingt Sie zu einer Umarmung, die…


Lieber Leser. Sie haben bereits die 4 Gratisartikel des Monats gelesen. Wie wäre es, wenn Sie MODERN TIMES unterstützen, indem Sie online ein Rennen zeichnen Zeichnung für freien Zugang zu allen Artikeln?


Hinterlasse einen Kommentar

(Wir verwenden Akismet, um Spam zu reduzieren.)