7. 2. 1970 Von Karl Marx bis zu aktuellen Diskussionsbüchern.

Helge Krogs 6. Spalte. Der Pax-Verlag veröffentlicht derzeit seine Frühlingsliste, und es gibt allen Grund, die Erwartungen zu erhöhen. Das Merkmal politisch wichtiger Bücher ist vollständiger als seit langer Zeit. Es stimmt, dass die zentralen Bücher über Norwegen noch fehlen, aber Pax versichert, dass eine Reihe von Fachbüchern (Schifffahrt, ausländisches Kapital und Machtkonzentration) im Bau sind. Das neuorientering wird bis zum Herbst in vollem Gange sein.

Aber es reicht in der Zwischenzeit, um weiterzulesen. Helge Krogs 6. Spalte ist bereits angekommen und sollte als Gegengewicht zur offiziellen norwegischen Kriegsgeschichte gelesen werden. Helge Krog verrät, wie wichtig die norwegische Industrie für die Deutschen war. Damals waren die Gewinne ausschlaggebend. [Siehe MODERNE ZEITEN im April. ed. Notiz.] Bis zum 9. April kommt das Buch NS von Partei zu Sekte, geschrieben von Hans Olav Brevig. Ein sehr aktuelles Buch handelt auch von norwegischer Rüstung, Kriegsindustrie und Militärpolitik. Kriegsstaat Norwegen, von Nils Petter Gleditsch und Sverre Lodgaard.

Karl Marx in Auswahl

Alle diskutieren über Karl Marx und seine Theorien, und Pax startet jetzt eine billige Box-Serie mit Karl Marx 'eigenen Werken in Auswahl. Alle Bücher der Reihe sind als Studienaufgaben konzipiert. Ein Versuch, eine Analyse der kapitalistischen Gesellschaft fortzusetzen, wurde vom Engländer Ralph Miliband verfasst. Der Staat und der Kapitalismus wird zweifellos die norwegische Debatte anregen, nicht zuletzt, weil immer deutlicher wird, wie der Staat als Instrument für eine bürgerliche Politik eingesetzt wird.

Ein norwegischer Originalbeitrag in der Marx-Debatte stammt von Sigurd Skirbekk: Neuer Marxismus und kritische Dialektik.

Papandreou, Myrdal und Lukacs. Das Buch steht im Mittelpunkt der Debatte über den US-Imperialismus Imperialismus in unserer Zeit, geschrieben vom amerikanischen Ökonomen Harry Magdoff. Es ist wohl der beste Beweis für die wirtschaftlichen Mechanismen, mit denen die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika unterdrückt werden. Andreas Papandreou hat eine Vereinbarung sowohl mit dem westlichen Kapitalismus als auch mit der osteuropäischen Parteidiktatur. Buch heißt Auf dem Weg zu einer totalisierten Welt? und die norwegische Ausgabe stammt von Finn Gustavsen.

Endlich kommt Jan Myrdals Bekenntnisse eines untreuen Europäers auf Norwegisch eine Art politische Autobiographie. Zum ersten Mal in norwegischer Sprache wird auch der ungarische Theoretiker Georg Lukacs vorgestellt. Sein Buch über Lenin erscheint auch zum 100. Geburtstag von Lenin.

Wohin segeln wir?

Besonders spezifisch für die norwegischen Verhältnisse ist der überraschende Bericht aus dem Ammerud-Wohngebiet in Oslo. Jetzt haben die Architekten Anne Sæterdal und Thorbjørn Hansen eine beliebte Ausgabe herausgebracht, ein schönes Beispiel dafür, wie Forschungsaufträge für "normale Menschen" bearbeitet werden können.

Zweifellos wird die Debatte gemäß dem Dokumentarfilm von Gunnar Bull Gundersen erneuert Wohin segeln wir?, Die Stücke von Sven Wernström Ein Spiel über Mops Auch erregte Erstaunen, und das Stück wird jetzt zusammen mit einer Ergänzung der norwegischen Debatte sowohl außerhalb als auch innerhalb der Schulmauern veröffentlicht.

Die sozialwissenschaftliche Reihe wird mit norwegischen Büchern fortgesetzt, schreibt Theo Koritzinsky Wähler, Parteien und Außenpolitikund Per Otnes veröffentlicht eine Umfrage über Die samische Nation und norwegischer Kolonialismus. In der gleichen Reihe erscheinen Bücher von Johan Galtung, Tord Høivik und Nils Petter Gleditsch.

Unter den 45 Titeln sind auch Simone de Beauvoirs Das andere GeschlechtArnold Weskers Trilogie, die das TV-Theater im vergangenen Jahr zeigte, neue Beiträge in der Lyric-Reihe und ein Buch zur Deutschland-Ausgabe von Kjell G. Rosland und Bjørn Johannesen. Es sollte auch erwähnt werden, dass Pax seinen Erfolg weiterverfolgt Das kleine Rot. Diesmal ist es so Der Soldat ist rot og Gottes kleines Rot, zuletzt eine Sammlung von Bibelzitaten mit revolutionärem Inhalt. 

Lehrplan in radikaler Debatte

Auf der langen Frühlingsliste steht auch Aime Césaires Buch Kolonialismusund ein Buch über chemische und biologische Kriegsführung. Mads Strand und Hans Petter Aastorp haben eine Anthologie mit anarchistischen Lesestücken zusammengestellt. Astor Reigstad hat geschrieben Sexuelle Aufklärung für Gymnasium und Gymnasiumund eine Reihe älterer Bücher erscheinen wieder.

Orientering Ich werde versuchen, den norwegischen Billigbüchern in Zukunft mehr Aufmerksamkeit zu widmen, und werde daher zu den meisten dieser Bücher zurückkehren, sobald sie veröffentlicht sind. Sagen wir es einfach noch einmal: Die Pax-Liste hat eine durchweg gute Qualität, mit einigen Top-Büchern, die in radikalen Debatten fast schon Lehrpläne sind.

Abonnement NOK 195 Quartal